BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Suche ...

Wohnberechtigungsschein (allgemeine Informationen)

Beschreibung

Ein allgemeiner Wohnberechtigungsschein (WBS)
- gilt ein Jahr lang und
- berechtigt zum Einzug in eine öffentlich geförderte Wohnung im Land Nordrhein-Westfalen.

Einen allgemeinen WBS stellt sowohl die zuständige Stelle aus, in der die/der Wohnungssuchende ihren/seinen Wohnsitz hat als auch die zuständige Stelle, in der die/der Wohnungssuchende seinen Wohnsitz begründen will.

Informationen zur Einkommensermittlung und Wohnungsgröße finden Sie unter "Verwandte Dienstleistungen".

Rechtsgrundlagen

- Wohnungsbindungsgesetz (WoBindG)
- Wohnraumförderungsgesetz (WoFG)

Unterlagen

Folgende Erklärungen/Bescheinigungen werden benötigt (unter "Downloads" abrufbar):

- Erklärung-Antragsteller

- eine vollständig ausgefüllte und vom Arbeitgeber bestätigte Verdienstbescheinigung
Im Einzelfall können auch schlüssige Gehaltsbescheinigungen des Arbeitgebers akzeptiert werden.

- Neben den steuerpflichtigen Einkünften zählen auch einige steuerfreie Einkünfte ( z.B. Arbeitslosengeld I) zum anrechenbaren Einkommen. Daher sind alle Einkünfte nachzuweisen! Hierzu bitte die Anlage "Übrige Einkünfte" ausfüllen.

Fristen

Bitte reichen Sie die Formulare ausgefüllt und unterschrieben entweder persönlich, postalisch oder per E-Mail bei uns ein. Wo Sie uns finden, können Sie unter "Zuständige Einrichtung" und "Zuständige Kontaktpersonen" nachlesen.

Der WBS wird i.d.R. nach 1 - 2 Tagen erteilt.

Kosten

Je nach Einkommenshöhe beträgt die Gebühr für die Erteilung eines Wohnungsberechtigungsscheines 5,00 EUR bis 15,00 EUR.
Zahlungsart:
-Die Zahlung der Gebühren kann bar oder per Rechnung erfolgen.

Wohnberechtigungsschein (allgemeine Informationen)

Ein allgemeiner Wohnberechtigungsschein (WBS)
- gilt ein Jahr lang und
- berechtigt zum Einzug in eine öffentlich geförderte Wohnung im Land Nordrhein-Westfalen.

Einen allgemeinen WBS stellt sowohl die zuständige Stelle aus, in der die/der Wohnungssuchende ihren/seinen Wohnsitz hat als auch die zuständige Stelle, in der die/der Wohnungssuchende seinen Wohnsitz begründen will.

Informationen zur Einkommensermittlung und Wohnungsgröße finden Sie unter "Verwandte Dienstleistungen".

Folgende Erklärungen/Bescheinigungen werden benötigt (unter "Downloads" abrufbar):

- Erklärung-Antragsteller

- eine vollständig ausgefüllte und vom Arbeitgeber bestätigte Verdienstbescheinigung
Im Einzelfall können auch schlüssige Gehaltsbescheinigungen des Arbeitgebers akzeptiert werden.

- Neben den steuerpflichtigen Einkünften zählen auch einige steuerfreie Einkünfte ( z.B. Arbeitslosengeld I) zum anrechenbaren Einkommen. Daher sind alle Einkünfte nachzuweisen! Hierzu bitte die Anlage "Übrige Einkünfte" ausfüllen.

Je nach Einkommenshöhe beträgt die Gebühr für die Erteilung eines Wohnungsberechtigungsscheines 5,00 EUR bis 15,00 EUR.
Zahlungsart:
-Die Zahlung der Gebühren kann bar oder per Rechnung erfolgen.

Berechtigungsschein, WBS https://mein-digiport.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/21531/show
Amt für Liegenschaften und Wohnungswesen - Wohnungswesen
Pontanusstraße 55 33102 Paderborn

Herr

Aplas

P1.67

+49 5251 88-111486
da.aplas@paderborn.de

Frau

Rose

P1.67

+49 5251 88-11327
d.rose@paderborn.de