BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Suche ...

Grundstücksteilungen

Beschreibung

DieTeilung eines bebauten Grundstückes bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Genehmigung der Bauaufsichtsbehörde. (§ 7 Bauo NRW).

Durch die Teilung des Grundstücks darf keine bauliche Situation entstehen, die den Vorgaben der Landesbauordnung NRW widerspricht. Die Bauaufsichtsbehörde hat innerhalb eines Monats nach Antragseingang über die Erteilung der Genehmigung zu entscheiden. Eine Fristverlängerung um bis zu zwei Monate ist möglich.

Rechtsgrundlagen

§ 8 Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (BauO NRW)

Unterlagen

Die Teilungsgenehmigung ist schriftlich unter Vorlage eines von einem öffentlich bestellten Vermessungsingenieur erstellten Lageplanes zu beantragen. Hierzu ist das entsprechende Formular (siehe "Weiterführende Informationen") zu verwenden.

Fristen

1 Monat, ggf. Verlängerung um weitere 2 Monate möglich (§ 7 Abs. 2 BauO NRW)

Kosten

50€ - 250€ (je gebildetes, bebautes Grundstück)
Die Gebühr ist abhängig vom jeweiligen Prüfaufwand und wird über einen Bescheid mitgeteilt.

Zuständige Einrichtung

Bauordnungsamt
Technisches Rathaus
Pontanusstraße 55
33102 Paderborn

Zuständige Kontaktpersonen

Frau Beller:
Tel: +49 5251 88-127081
E-Mail: j.beller@paderborn.de
Herr Kürpick:
Tel: +49 5251 88-11431
E-Mail: g.kuerpick@paderborn.de