BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Suche ...

Grundwasserabsenkung während der Bauzeit

Beschreibung

Sollte es erforderlich werden, während Ihres Bauvorhabens das Grundwasser abzusenken und dieses in den Regenwasserkanal einzuleiten, ist ein Antrag beim STEB zu stellen.

Dazu benutzen Sie bitte das Antragsformular unter der Rubrik "Weitere Informationen".

Weitere Informationen, u. a. zu den Gebühren, entnehmen Sie bitte der städtischen Abwassersatzung. Sie finden diese unter "Weitere Informationen".

Fristen

Der Antrag ist mindestens 4 Wochen vor der geplanten Absenkung durch den Grundstückseigentümer einzureichen.

Aus Praxiserfahrungen empfehlen wir allerdings, diesen Antrag vor Baubeginn einzureichen, da je nach Grundwasserstand und Menge weitere teils zeitaufwendige Untersuchungen notwendig werden können.

Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitung beträgt in der Regen 4 Wochen.

Bei Zeitaufwendigeren Untersuchungen kann sich die Bearbeitungsdauer ggf. verlängern.

Hinweise und Besonderheiten

Für den Stadtteil Elsen trifft die zeitige Antragsstellung in besonderer Weise zu. Durch seine geologischen Gegebenheiten liegt der Ortsteil Elsen nahezu mit seiner gesamten Fläche in einem wasserwirtschaftlich sensiblen Bereich. So kann es problematisch werden die anfallenden Grundwasserabsenkungsmengen der städtischen Kanalisation / oder einem Gewässer zuzuführen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Merkblatt (siehe "Weitere Informationen").

Zuständige Kontaktpersonen

Herr Gärtner:
Tel: +49 5251 88-12806
E-Mail: d.gaertner@paderborn.de
Frau Konheißner:
Tel: +49 5251 88-12850
E-Mail: j.konheissner@paderborn.de
Herr Müller:
Tel: +49 5251 88-12839
E-Mail: h.mueller@paderborn.de