Digitales Serviceportal Paderborn

Trusty

BIS: Suche und Detail

Hunde (An-, Um- und Abmeldung)

Beschreibung

Die Hundesteueranmeldung und -abmeldung können Sie online (siehe unter "Onlinedienstleistung"), persönlich, schriftlich, telefonisch oder per Fax beim Amt für Finanzen, Abt. Steuern vornehmen.

Wenn Ihr Hund größer als 40 cm (Widerristhöhe) oder schwerer als 20 kg ist, geht bei der Online-Anmeldung automatisch eine Haltungsanzeige vom Amt für öffentliche Ordnung ein.

Handelt es sich um einen Hund bestimmter Rasse (§10) oder einen gefährlichen Hund (§3) geht bei der Online-Anmeldung automatisch eine Haltungserlaubnis vom Amt für öffentliche Ordnung ein.

Nur bei telefonischer, schriftlicher oder persönlicher Anmeldung beim zuständigen Amt für Finanzen wenden sie sich bitte zusätzlich an das Amt für öffentliche Ordnung, wenn: 

  • Ihr Hund größer als 40 cm (Widerristhöhe) und/oder schwerer als 20 kg ist (§11 LHundG NRW)
  • Es sich um einen Hund bestimmter Rasse handelt (§10 LHundG NRW)
  • Es sich um einen gefährlichen Hund handelt (§3 LHundG NRW)

Eine Verlängerung der Haltungserlaubnis sowie die Befreiung von der Maulkorb-/ Leinenpflicht für §3 und §10 Hunde des LHundG NRW kann separat online beantragt werden, siehe „Verwandte Dienstleistungen“.


Anmeldung:

Bitte melden Sie Ihren Hund innerhalb von 2 Wochen nach Anschaffung an. Die Anmeldung erfolgt dann zum 1. des Folgemonats. Falls Sie aus einer anderen Kommune mit Ihrem Hund zugezogen sind, melden Sie bitte Ihren Hund in der vorherigen Kommune ab.

Wir benötigen für die Anmeldung des Hundes:
- Ihren Namen und Ihre Adresse
- Bei Umzug den Tag des Zuzugs nach Paderborn
- Bei Neuanschaffung Den Tag der Aufnahme des Hundes
- die Hunderasse (bei Mischlingen auch Kreuzungsart angeben)
- die Anzahl der anzumeldenden Hunde

Für Hunde bestimmter Rassen (§10 LHundG NRW) oder gefährliche Hunde (§3 LHundG NRW) werden weitere Unterlagen benötigt, die dem Merkblatt entnommen werden können. Siehe hierzu „Weitere Informationen“.

Abmeldung:

Die Steuerpflicht endet mit Ablauf des Monats, nachdem der Hund nicht mehr in Ihrem Haushalt lebt.

Wir benötigen für Ihre Abmeldung:
- Ihren Namen und Ihre Adresse
- Ihr Kassenzeichen
- den Tag, ab dem Ihr Hund nicht mehr in Ihrem Haushalt lebt und zudem den Namen und die Anschrift des neuen Hundehalters

- bei einer rückwirkenden Abmeldung einen Nachweis vom Tierarzt, wann genau Ihr Hund eingeschläfert worden ist.

Auch bei Wegzug in eine andere Stadt muss der Hund abgemeldet werden!

Rechtsgrundlagen

§ 8 der Hundesteuersatzung der Stadt Paderborn
§ 3 LHundG NRW
§ 10 LHundG NRW
§ 11 LHundG NRW

Sprung zur Icon Legende. Hunde Anmeldung, Abmeldung, Ummeldung

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich
  • - Kostenpflichtig
Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Onlinedienstleistung

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Zuständige Einrichtung

Zuständige Kontaktpersonen

  • Frau Hohrath
    • Tel: +49 5251 88-11023
    • E-Mail: c.hohrath@paderborn.de
Hunde (An-, Um- und Abmeldung)

Die Hundesteueranmeldung und -abmeldung können Sie online (siehe unter "Onlinedienstleistung"), persönlich, schriftlich, telefonisch oder per Fax beim Amt für Finanzen, Abt. Steuern vornehmen. Wenn Ihr Hund größer als 40 cm (Widerristhöhe) oder schwerer als 20 kg ist, geht bei der Online-Anmeldung automatisch eine Haltungsanzeige vom Amt für öffentliche Ordnung ein. Handelt es sich um einen Hund bestimmter Rasse (§10) oder einen gefährlichen Hund (§3) geht bei der Online-Anmeldung automatisch eine Haltungserlaubnis vom Amt für öffentliche Ordnung ein. Nur bei telefonischer, schriftlicher oder persönlicher Anmeldung beim zuständigen Amt für Finanzen wenden sie sich bitte zusätzlich an das Amt für öffentliche Ordnung, wenn: 

  • Ihr Hund größer als 40 cm (Widerristhöhe) und/oder schwerer als 20 kg ist (§11 LHundG NRW)
  • Es sich um einen Hund bestimmter Rasse handelt (§10 LHundG NRW)
  • Es sich um einen gefährlichen Hund handelt (§3 LHundG NRW)
Eine Verlängerung der Haltungserlaubnis sowie die Befreiung von der Maulkorb-/ Leinenpflicht für §3 und §10 Hunde des LHundG NRW kann separat online beantragt werden, siehe „Verwandte Dienstleistungen“.
Anmeldung:

Bitte melden Sie Ihren Hund innerhalb von 2 Wochen nach Anschaffung an. Die Anmeldung erfolgt dann zum 1. des Folgemonats. Falls Sie aus einer anderen Kommune mit Ihrem Hund zugezogen sind, melden Sie bitte Ihren Hund in der vorherigen Kommune ab.

Wir benötigen für die Anmeldung des Hundes:
- Ihren Namen und Ihre Adresse
- Bei Umzug den Tag des Zuzugs nach Paderborn
- Bei Neuanschaffung Den Tag der Aufnahme des Hundes
- die Hunderasse (bei Mischlingen auch Kreuzungsart angeben)
- die Anzahl der anzumeldenden Hunde Für Hunde bestimmter Rassen (§10 LHundG NRW) oder gefährliche Hunde (§3 LHundG NRW) werden weitere Unterlagen benötigt, die dem Merkblatt entnommen werden können. Siehe hierzu „Weitere Informationen“.

Abmeldung:

Die Steuerpflicht endet mit Ablauf des Monats, nachdem der Hund nicht mehr in Ihrem Haushalt lebt.

Wir benötigen für Ihre Abmeldung:
- Ihren Namen und Ihre Adresse
- Ihr Kassenzeichen
- den Tag, ab dem Ihr Hund nicht mehr in Ihrem Haushalt lebt und zudem den Namen und die Anschrift des neuen Hundehalters

- bei einer rückwirkenden Abmeldung einen Nachweis vom Tierarzt, wann genau Ihr Hund eingeschläfert worden ist. Auch bei Wegzug in eine andere Stadt muss der Hund abgemeldet werden!

Hundesteuersatzung der Stadt Paderborn

Anmeldung, Hundesteuer, Hundeanmeldung, Hundeabmeldung https://mein-digiport.de:443/suche/-/vr-bis-detail/dienstleistung/20412/show
Amt für Finanzen - Abteilung Steuern
Bielefelder Straße 3 33104 Paderborn

Frau

Hohrath

1.23

+49 5251 88-11023
c.hohrath@paderborn.de