BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Suche ...

Wohnungsvermittlung

Beschreibung

Die Abteilung Wohnungsaufsicht ist Ansprechpartner für die Unterstützung, Beratung und Wohnungsvermittlung geförderter Wohnungen für Wohnungssuchende.

Auf Antrag können Sie in die Liste der Wohnungssuchenden aufgenommen werden.

Rechtsgrundlagen

- Wohnungsbindungsgesetz (WoBindG)
- Gesetz zur Förderung und Nutzung von Wohnraum für das Land Nordrhein-Westfalen (WFNG NRW)

Fristen

Je nach Wohnungsgröße und gewünschter Lage der Wohnung sind die Zeiträume unterschiedlich lang, bis eine Wohnung angeboten bzw. vermittelt werden kann.
Mit besonders langen Zeiträumen ist bei Alleinstehenden und größeren Haushalten zu rechnen, da hier die Anzahl der Suchenden am höchsten ist und nur eine geringe Anzahl kleiner bzw. großer Wohnungen zur Verfügung steht.

Hinweise und Besonderheiten

Die Anzahl der geförderten Wohnungen hat sich von einem Höchststand von fast 6.500 Wohnung im Jahr 2000 auf 4.464 Wohnungen (Stand 31.12.2015) vermindert. Eine Wohnungsvermittlung kann durch die Stadt Paderborn im Rahmen des Besetzungsrechtes bei Neubauwohnungen (15 bzw. 20 Jahre nach Bezugsfertigkeit) erfolgen. Nach nur 4 geförderten Wohnungen im Jahr 2013 erfolgten im Jahr 2015 erfreulicherweise Bewilligungen für 60 Wohnungen. Allerdings wurden gleichzeitig für 260 Wohnungen die Darlehen zurückgezahlt, so dass diese Wohnungen sich nun in einer zehnjährigen Nachwirkungsfrist befinden. Nach Ablauf der Nachwirkungsfrist gelten diese Wohnungen nicht mehr als gefördert. Aktuell befinden sich insgesamt 964 Wohnungen in der Nachwirkungsfrist. Die Anzahl der geförderten Wohnungen wird sich also künftig immer weiter verringern.

Zuständige Einrichtung

Amt für Liegenschaften und Wohnungswesen
Technisches Rathaus
Pontanusstraße 55
33102 Paderborn

Zuständige Kontaktpersonen

Herr Aplas:
E-Mail: da.aplas@paderborn.de
Herr Fister:
Tel: +49 5251 88-11342
E-Mail: u.fister@paderborn.de
Frau Rose:
Tel: +49 5251 88-11327
E-Mail: d.rose@paderborn.de